Dessert auf schwarzem Hintergrund

Gastronomie

Aufgrund der neusten Bestimmungen ist unser Restaurant aktuell für externe Gäste bis zum 22. März 2021 geschlossen.
Für Hotelgäste ist unser Restaurant ausschliesslich abends bis 23.00 Uhr geöffnet.

Zwischen 15.00-17.30 Uhr bieten wir eine kleinere Nachmittagskarte an.

Nachmittagskarte

Da dieses Jahr alles ein wenig anders ist...

Optisch erscheint unsere Speisekarte zurzeit etwas vereinfacht - doch alles was drin steckt ist nach wie vor echt-bewährte Bären-Tradition.

Abendkarte

  

Weinkarte

„Es ist wohl nichts dümmer auf der Welt, als wenn man schlecht zu essen gibt und es besser geben könnte.“ 

Dieses  Zitat  aus Jeremias  Gotthelfs  „Ueli  der  Pächter“  ist  Leitsatz  und  Ansporn  für  die  „Bären“  - Küche. 

Küchenchef Torsten Bolz ist der Tradition ebenso verbunden wie der Region und er weiss, dass das Gute oft sehr nahe liegt, er verschliesst sich aber nicht der Vielfalt, die das Kochen zu einer unendlichen Geschichte werden lässt.

Regionalität, Saisonalität und je eine Prise Kreativität und Moderne sollen für Sie genussvoll schmeckbar sein und das Hiersein im „Bären“ zu einem kulinarischen Erlebnis machen – eben passend zum Dreiklang aus Gastlichkeit, Genuss und Geschichte.  

Bären-Genuss on Tour

Wir haben unsere Küche umgebaut. Wollen Sie mehr dazu wissen? Hier geht's zu unserem Blog:

BLOG

Restaurant

Rotherstube

Unsere gediegene à la carte-Stube für kulinarische Erlebnisse mittags und abends für max. 30 Personen

Säli

Unser heimeliges Frühstückssäli für Mittag- und Abendessen oder nachmittags für Kaffee und Kuchen, max. 20 Personen.

Gaststube

Unsere Emmentalergaststube für gemütliche Geselligkeit beim Jass, Znüni, Zvieri, Mittag- oder Abendessen, max. 20 Personen.

Metzgerstübli

Unser Stübli (der ehemaligen Metzgerei) für kulinarische Erlebnisse mittags und abends für max. 12 Personen

Bären Bar

Unsere Bar für ein Feierabendgetränk oder einen Apéritif vor dem Abendessen. 

Weinkeller

Unser Weinkeller im Bären lädt ein zum Apéro mit köstlichem Wein und feinen Häppchen, max 30 Personen.